Blog2017-11-21T14:00:37+01:00

Interessantes und Wissenswertes.

Immer aktuell für Sie

Corona Krise VII

Rettet die Krankenhäuser

Das Jospephs-Hospital hat eine Online-Petition gestartet.

Der Inhalt der Petition ist für alle Krankenhäuser überlebenswichtig. Unterstützen Sie die Kollegen und unterschreiben Sie die Petition.

Weitere Informationen im folgenden Link:

Onlinepetition – Josephs-Hospital Warendorf

Corona Krise VI

Patientenaufkommen

Liebe Patienten,

die erste Woche im „Notfallmodus“ neigt sich dem Ende zu. Wie Sie wissen arbeiten wir aktuell mit deutlich reduziertem Team bei zugleich sehr hohen Patientenzahlen. Dies tun wir, um bei einem Teamausfall den Praxisbetrieb fortsetzen zu können. Diese Situation ist für das jeweilige Team eine Herausforderung.

Die Infektionszahlen steigen exponentiell und wir stehen – das ist absolut sicher – erst am Anfang einer beispiellosen Pandemie, auch hier in Warendorf.

Wir bitten Sie nochmal eindringlich folgende Punkte zu beherzigen:

  • kommen Sie nur in die Praxis, wenn es aus medizinischer Sicht absolut erforderlich ist.
  • rufen Sie uns nur an, wenn es eine dringende medizinische Indikation gibt. Die meisten anderen Fragen zu Testungen auf Covid-19 bei Erkältungen, Arbeitsunfähigkeiten etc. lassen sich hier im Blog oder im Netz eigenständig klären. Wenn ein Anruf unvermeidlich ist: haben Sie bitte Geduld.

„Wir müssen, auch wenn wir so etwas noch nie erlebt haben, zeigen, dass wir herzlich und vernünftig handeln und so Leben retten. Es kommt ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen und damit auf uns alle an.“(Angela Merkel, 18.03.2020)

Ihnen ein gutes Wochenende

Ihr Praxisteam

 

Corona Krise V

Arbeitsunfähigkeiten

Wir bekommen viele Anfragen von Patienten, deren Arbeitgeber den Betrieb oder die Firma „herunterfahren“ und sich dafür krankschreiben lassen sollen.

Dies ist natürlich nicht rechtens, da durch massenhaft unrechtmäßige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen die Krankenkassen und somit die Solidargemeinschaft aller Versicherten extrem belastet wird.

Eine Krankschreibung gibt es nur für an einer Erkrankung leidende Patienten, die nach Einschätzung des Arztes/der Ärztin nicht arbeitsfähig sind.

Symptomatisch erkrankte Patienten mit einem positiven Covid-19 Nachweis werden ebenfalls krank geschrieben und erhalten eine zusätzliche Diagnose für die Covid-Erkrankung auf dem Beleg für die Krankenkasse.

Nicht krankgeschrieben werden oben genannte Patienten, deren Arbeitgeber den Betrieb (sinnvollerweise) umstrukturieren. Hier müssen Sie individuelle Lösungen mit Ihrem Arbeitgeber finden.

Ebenfalls nicht krankgeschrieben werden Patienten, die vom Gesundheitsamt vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden sind, ohne dabei erkrankt zu sein. Hier greift unseren Informationen nach eine Bescheinigung des Gesundheitsamts.

Corona Krise IV

Anrufe

Hier nochmal ein gesonderter Hinweis. Telefonanarufe werden durchgehend von unseren Mitarbeiterinnen entgegengenommen, dennoch schaffen wir die Flut von Anrufen kaum noch.

Unsere Bitte:

  • seien Sie geduldig und haben Nachsicht mit uns
  • rufen Sie nicht zu Stoßzeiten an (z.B. zwischen 8-11Uhr)
  • fragen Sie sich: Ist dieser Anruf wirklich notwendig? Kann ich mich auch auf der Homepage oder im Netz informieren?
  • kommen Sie nicht einfach in die Praxis, nur weil Sie am Telefon nicht durchkommen.

Im eigenem Interesse und im Interesse älterer und kranker Patienten:

Kommen Sie nur in die Praxis, wenn es Ihrer Ansicht nach medizinisch notwendig ist.

In einer vollen Hausarztpraxis ist natürlich die Ansteckungsgefahr höher, als an an vielen anderen Orten, auch wenn wir alles tun, um das Risiko zu minimieren.

Corona Krise III

Warum bekomme ich keinen Abstrich?

Diese Frage wird uns in den letzten Tagen sehr häufig gestellt, darum versuchen wir sie an dieser Stelle kurz zu beantworten.

Bei der Entscheidung einen Test durchzuführen oder nicht, halten wir uns an die Empfelungen des Robert Koch Institus.

Der Test auf das Coronavirus erfolgt nach der Abstrichnahme in spezailiserten Laboren mittels eines PCR-Verfahrens (polymerase chain reaction) ermittelt. Dieses Verfahren ist komplex und erfordert viele technische Vorraussetzungen. Die Testinfrastruktur in Deutschland ist ausgesprochen gut im Vergleich zu vielen anderen Ländern. Dennoch können nicht alle Menschen zugleich getestet werden. Dies ist logistisch und technisch nicht möglich sowie medizinisch nicht sinnvoll.

Aktuell werden nur Personen getestet, die aus einem Risikogebiet kommen UND Symptome einer Covid-19 Erkrankung haben,

oder

engen Kontakt mit einer sicher infizierten Person hatten UND Symptome einer Covid-19 Erkrankung haben.

Beispiel: Eine 4 köpfige Familie mit 2 Kindern kommt aus dem Skiurlaub in einem Risikogebiet. Der Vater, der eine Bronchitis mit Fieber aufweist wird positiv getestet. Das Gesundheitsamt wird die Familie und möglichst viele Kontaktpersonen unter eine mind. 14. tägige Quarantäne stellen. Der Rest der Familie wird mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ebenfalls infiziert sein. Solange die anderen Familienmitglieder jedoch keine deutlichen Covid-19 Symptome aufweisen (was gerade bei jungen Menschen und Kindern die Regel ist), werden sie nicht getestet. Ein zusätzlicher Test brächte dem symptomfreien Infizierten keinerlei Vorteile.

Also: eine wahllose Abstrichnahme hat für den Patienten keinen Vorteil und belastet die knappen Resourcen unnötig.

Flussschema für Ärzte – Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_DINA3.pdf

Corona Krise II

Informationsquellen

Bitte achten Sie darauf, wo Sie sich informieren. Leiten Sie dubiose Sprachnachrichten, Screenshots etc. nicht weiter. Benutzen Sie redaktionelle Informationsquellen wie z.B.  Spiegel.de, Zeit.de oder lokale Tagezeitungen.

Hier noch einige interessante Links, die ebenfalls hilfreich sein könnten:

  • FAQ des Robert Koch Instituts zum Corona Virus. Diese werden laufend überarbeitet und geben auch nicht medizinsch ausgebildetem Personen einen guten Überblick:

RKI – Coronavirus SARS-CoV-2 – Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2

  • ein aktuell recht schönes Flussdiagramm zum Vorgehen bei Erkältungssymptomen und Sorge vor einen Corona Erkrankung für Laien wurde von der Zeitung „Die Zeit“ erstellt:

Kontakt mit Erkrankten: Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt? | ZEIT ONLINE

  • natürlich hält das Gesundheitsamt Warendorf zahlreiche Informationen mit weiterführednen Links, Verhaltensregeln etc. bereit:

Kreisverwaltung Warendorf: Aktuelle Informationen zum Coronavirus

  • hier nochmal Empfehlungen im Fliesstext des Rober Koch Institus i.R. des epidemiologischen Bulletins

COVID-19: Jetzt handeln, vorausschauend planen – 12_20.pdf

  • wärmstens empfehlen möchte ich Ihnen den täglichen Podcast von Prof. Christian Drosten, dem Leiter der Virologie der Charité Berlin:

Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten | NDR.de – Nachrichten – NDR Info