Blog2017-11-21T14:00:37+01:00

Interessantes und Wissenswertes.

Immer aktuell für Sie

Infos zu den COVID-Impfungen

Wie denn, wo denn, was denn?

Liebe Patient*innen,

wie Sie bestimmt schon über die Medien erfahren haben, beginnt im Februar der Betrieb des Impfzentrums in Ennigerloh. Wir möchten Sie an dieser Stelle auf die Informationsseite des Kreises Warendorf hinweisen. Dort finden Sie alle nötigen Inforamtionen und weitere Links zum Thema impfen.

https://www.kreis-warendorf.de/impfung

Zusätzlich möchten wir auf die Faktenblätter des RKI zum Thema Impfen hinweisen.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Faktenblaetter/Faktenblaetter_Tab.html

Konkret auf Fragen der Impfterminvergabe geht folgender Link der Kassenärztlichen Vereinigung ein.

https://www.corona-kvwl.de/impftermin

Foto: pixabay.com

Impfungen gestartet!

Unsere Praxis hat am Wochenende als mobiles Impfteam im Auftrag des Impfzentrums Bewohner und Angestellte der Emspromenade geimpft.. Es wurden fast 180 Menschen geimpft, darunter auch einige Personen des Rettungsdienstes. Dies spricht auch für die gute Organisation unseres Teams. Richtig klasse gelaufen 😉

Liebe Patient*innen,

seit 3 Wochen unterstütze ich den Kreis Warendorf als stellvertretender ärztlicher Leiter beim Aufbau des Impfzentrums in Ennigerloh. Dies mache ich im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

Es ist mir eine Ehre, in dieser besonderen Situation einer Pandemie, Verantwortung zu übernehmen. Allerdings verlangt dieses Projekt überaus viel Zeit und Kraft. In anderen Bereichen muss ich deshalb vorübergehend etwas kürzer treten muss. Ich bitte Sie, liebe Patientin, lieber Patient, um Verständnis, wenn Termine bei mir aktuell nicht so leicht zu bekommen sind oder kurzfristig verlegt werden. Auch kann der Rückruf manchmal etwas länger dauern. Meine Kolleginnen und das ganze Team halten mir den „Rücken frei“. Dafür bin ich sehr dankbar. Gerade meine schwer erkrankten Patienten werde ich selbstverständlich auch in dieser Zeit weiter eng betreuen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, mit hellen Momenten in dunkler Zeit.

Ihr

Jörn Köster

Aufklärungssblatt zum Impfstoff der Firma BioNTech

Liebe Patient*innen,

aufgrund vieler Nachfragen in der Praxis möchte ich Sie auf das vorläufige Aufklärungsmerkblatt des RKI hinweisen.
Ebenfalls verlinkt ist eine FAQ-Seite des Bundesgesundheitsministeriums, die viele Aspekte der Corona-Pandemie gut erklärt.

Link zum vorläufigen Aufklärungsmerkblatt des RKI:

https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/12/covid_19_aufklaerung_2020-12-09_dr.pdf

Link des Gesundheitsministeriums:

https://www.zusammengegencorona.de/informieren/

 

Lockdown – auch wir reagieren

Liebe Patient*innen,

aufgrund der sich zusehends verschärften Pandemielage,
werden auch wir unser Konzept in der Praxis -ähnlich wie im Frühjahr- anpassen.

• Kommen Sie nicht ohne telefonische Anmeldung in die Praxis.

• Wenn möglich werden wir Sprechstundentermine telefonisch abhalten.

Vorsorgeuntersuchungen werden auf die Zeit nach dem Lockdown verschoben.

• Die Telefonleitungen sind gerade Vormittags stark überlastet. Wir wissen darum und haben durchgehend 2 Mitarbeiterinnen an den Telefonen.

• Bitte fassen Sie sich kurz am Telefon.

• Nutzen Sie andere Kontaktmöglichkeiten, wie WhatsApp und Email. Bitte beachten Sie, dass wir WhatsApp nur für die Bestellung von Folgerezepten und Überweisungen nutzen.Eine Antwort über WhatsApp erfolgt unsererseits nicht!

• Sollten Sie mit einem starken Infekt Ihrer Einschätzung nach einen Arzt konsultieren müssen, bieten wir die bekannte Infektsprechstunde zwischen 12 und 13 Uhr an.

Arbeitsunfähigkeiten können weiterhin bei leichten Erkrankungen per Telefon angefordert werden.

Und wie immer gilt: bei akuten, vielleicht lebensbedrohlichen Erkrankungen kommen Sie im Zweifel direkt zu uns oder verständigen Sie den Rettungsdienst.

Vielen Dank für Ihre Geduld
und Ihr Verständnis

Foto: pixabay.com

Gerade jetzt…

…wünschen wir allen Patient*innen eine besinnliche Adventszeit.
Bleiben Sie im Kreise der Familie, achten Sie auf alte und einsame Mitmenschen und halten Sie sich an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.
Vielen Dank für Ihr Verständnis im letzten Jahr und in den kommenden Wochen:
-für widersprüchliche Aussagen
-wechselnde Abstrichregeln
-eine zugig-kalte Praxis
-Warten auf der Straße
-andauernd besetzte Telefone
-müde Ärzt*innen Augen

Das nächste Jahr wird besser!

Nach oben